KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Berlin .

KINDL – ZENTRUM FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST | Am Sudhaus 2
12053 Berlin

plan route show map

artist / participant

press release only in german

Ausstellung im Kesselhaus

Haegue Yang. Silo of Silence – Clicked Core
10.09.2017 – 13.05.2018

Einmal im Jahr lädt das KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst eine Künstlerin oder einen Künstler ein, im imposanten, zwanzig Meter hohen Kesselhaus eine ortsspezifische Intervention zu realisieren. Ab September zeigt die in Berlin und Seoul lebende Künstlerin Haegue Yang (*1971) eine für diesen Ort konzipierte Installation. Die raumgreifende Arbeit im KINDL ist ihre erste institutionelle Präsentation in Berlin.

Haegue Yang untersucht in ihrem künstlerischen Schaffen immer wieder die Beziehung zwischen Raum und Bewegung, thematisiert in vielfältiger Weise das Wechselspiel zwischen Intimität und Öffentlichkeit und zielt auf menschliche Grunderfahrungen. Für ihre Installationen verwendet die Künstlerin oft industrielle Serienprodukte – so etwa Kleiderständer, Glühbirnen oder Ventilatoren, die aus ihren funktionalen Zusammenhängen gelöst werden. Im KINDL setzt Haegue Yang mit handelsüblichen Jalousien ein weiteres bevorzugtes Arbeitsmaterial ein. Jalousien vermögen Räume zu gliedern und verleihen ihnen gleichzeitig Leichtigkeit und Transparenz.