artists & participants

Adolf AbelAlexander Archipenko ArmanHans ArpKutlug AtamanJoannis AvramidisErnst BarlachRudolf BellingJoseph BeuysMax BillUmberto BoccioniJohn BockConstantin BrancusiReginald ButlerAlexander CalderAnthony CaroLawrence Carroll CésarLynn Chadwick ChristoEmil CimiottiCamille ClaudelTony CraggFritz CremerMichael CroissantHonoré DaumierErnesto de FioriNiki de Saint PhalleEdgar DegasGerard DeschampsMarcel DuchampArnold D´AltriBogomir EckerGeorg EhrlichMax ErnstJean FautrierEberhard FiebigBarry FlanaganOtto FreundlichNaum GaboAugust GaulHermann GeibelIsa GenzkenAlberto GiacomettiJulio GonzálezJohan GrimonprezUlrike GrossarthWaldemar GrzimekRaymond HainsHerbert HamakKarl HartungErwin HeerichBernhard HeiligerBarbara HepworthErnst HermannsThomas HirschhornAntonius HöckelmannAlfred HrdlickaStephan HuberJean IpousteguyRobert JacobsenRobert Jacobsen 1963Jon KesslerPhillip KingYves KleinFritz KoenigGeorg KolbeJoseph KosuthJannis KounellisNorbert KrickeHenri LaurensKurt LehmannWilhelm LehmbruckJacques LipchitzRichard LongAlfred LörcherUlrike LorenzAnna MahlerAristide MaillolGerhard MantzGiacomo ManzùMarino MariniManolo Martinez HugueEwald MataréHenri MatisseRoberto MattaBernard MeadowsMario MerzLudwig Mies van der RoheGeorge MinneJoan MiróChristiane MöbusHenry MooreBruce NaumanLouise NevelsonClaes OldenburgNam June PaikEduardo PaolozziAntoine PevsnerHeinz-Günter PragerDavid RabinowitchMan RayTobias RehbergerThomas RentmeisterGermaine RichierGeorge RickeyGünter Ferdinand RisAuguste RodinEmy RoederMedardo RossoUlrich RückriemFred SandbackEdwin ScharffHermann SchererBernard SchultzeFritz SchweglerTim ScottGeorge SegalGustav SeitzRoman SignerKiki SmithKeith SonnierJesús Rafael SotoDaniel SpoerriToni StadlerMilly StegerRolf SzymanskiDieter TeuschJean TinguelyWilliam TurnbullHans UhlmannThomas VirnichSonja VordermaierWolf VostellFranz Erhard WaltherWilliam WauerHans WimmerFritz WotrubaOssip Zadkine 

press release only in german

Die qualitativ und quantitativ herausragende Mannheimer Eine Skulpturensammlung auf dem Prüfstand

Verblüffend komplex und gespickt mit großartigen Einzelstücken, liefert die Mannheimer Skulpturensammlung ein bemerkenswertes Gesamtbild der Bildhauerkunst von der Moderne bis ins 21. Jahrhundert. In ihrer bislang größten Skulpturenschau nutzt die Kunsthalle diese Ressource und reflektiert und interpretiert die Bestände aus zeitgenössischer Sicht.

Mit dem Ausstellungsprojekt Nur Skulptur! wird der in den 1980er Jahren als Erweiterungsbau konzipierte Gebäudeteil vor dessen Rückbau ein letztes Mal vollständig in Beschlag genommen. Ein Abschied in Würde – das heißt auch, dass Museum auf einer Fläche von 2.000 qm noch einmal mit jener Kunstgattung zu bespielen, für die es ursprünglich konzipiert wurde. Rund 400 Exponate der Mannheimer Skulpturensammlung, darunter Schlüsselwerke der Kunstgeschichte, in Vergessenheit Geratenes und Werke aus dem Depot, werden in 20 Räumen experimentierfreudig präsentiert. Ein Team aus Wissenschaftlern, Künstlern und Gestaltern inszeniert den Skulpturenbestand in teils ungewöhnlichen Perspektiven und lässt die Kunsthalle Mannheim zum Experimentierfeld für das Thema Skulptur im Museum werden.

Kreativer Kopf ist der Düsseldorfer Bildhauer Bogomir Ecker, der in Zusammenarbeit mit der Skulpturenkustodin Stefanie Patruno für Konzept und künstlerische Umsetzung verantwortlich zeichnet. Mit John Bock, Thomas Hirschhorn, Thomas Rentmeister, Roman Signer und Kiki Smith konnten fünf Künstler gewonnen werden, sich mit eigenen Beiträgen ins Geschehen einzumischen. Das ist der zeitgemäße Ansatz, mit dem das Projekt Grenzen auslotet und Widersprüche zulässt und selbst den bildhauerischen Eingriff in die Architektur bereitwillig akzeptiert.

Nur Skulptur! ist mehr als eine Ausstellung. Mit dem Ziel, Künstlerpraxis und Kunstwissenschaft miteinander zu vernetzen, werden zwischen März und November 2013 Fragen der Präsentation, Wahrnehmung und Vermittlung von Werken der Bildhauerkunst erörtert. Neben einem umfangreichen Begleitprogramm mit Vorträgen und Künstlergesprächen, realisiert die Kunsthalle Mannheim in Kooperation mit der Universität Regensburg das wissenschaftliche Symposium Skulptur pur, das am 21. und 22. September stattfindet.

NUR SKULPTUR! Bogomir Ecker Ulrike Lorenz und Stefanie Patruno In Zusammenarbeit mit: John Bock Thomas Hirschhorn Thomas Rentmeister Roman Signer Kiki Smith

only in german

NUR SKULPTUR!
Kuratoren: Bogomir Ecker, Ulrike Lorenz, Stefanie Patruno
in Zusammenarbeit mit: John Bock, Thomas Hirschhorn, Thomas Rentmeister, Roman Signer, Kiki Smith

Künstler:
Bogomir Ecker, August Gaul, Man Ray, Lawrence Carroll, Erwin Heerich, Stephan Huber, Jon Kessler, Joseph Kosuth, Richard Long, Mario Merz, Ludwig Mies van der Rohe, Umberto Boccioni, Alexander Calder, Yves Klein, Joseph Beuys, Marcel Duchamp, Johan Grimonprez, Günter Ferdinand Ris, Sonja Vordermaier, Naum Gabo, Barbara Hepworth, Fritz Koenig, Antoine Pevsner, Dieter Teusch, Reginald Butler, Lynn Chadwick, Emil Cimiotti, Michael Croissant, Arnold D´Altri, Georg Ehrlich, Barry Flanagan, Hermann Geibel, Ulrike Grossarth, Marino Marini, Roberto Matta, Bernard Meadows, Joan Miró, Germaine Richier, Bernard Schultze, Roman Signer, Rolf Szymanski, Ossip Zadkine, Jean Ipousteguy, Henry Moore, Nam June Paik, Wolf Vostell, Franz Erhard Walther, Max Ernst, Henri Laurens, Jacques Lipchitz, Ulrich Rückriem, Eduardo Paolozzi, Heinz-Günter Prager, David Rabinowitch, Fritz Schwegler, Anthony Caro, Julio González, Phillip King, Richard Long, William Turnbull, Kutlug Ataman, Jean Fautrier, Isa Genzken, Wilhelm Lehmbruck, Alfred Lörcher, Giacomo Manzù, Auguste Rodin, Fritz Wotruba, Otto Freundlich, Thomas Hirschhorn, Ernesto de Fiori, Alberto Giacometti, Georg Kolbe, Kurt Lehmann, Henry Moore, Louise Nevelson, Hermann Scherer, Gustav Seitz, Toni Stadler, William Turnbull, Hans Wimmer, Arman , César , Gerard Deschamps, Raymond Hains, Jannis Kounellis, Niki de Saint Phalle, Daniel Spoerri, Jean Tinguely,  Christo , Medardo Rosso, George Segal, Ernst Barlach, Honoré Daumier, George Minne, Christiane Möbus, Thomas Rentmeister, Thomas Virnich, John Bock, Adolf Abel, Rudolf Belling, Michael Croissant, Ewald Mataré, Claes Oldenburg, Tobias Rehberger, Gustav Seitz, Edgar Degas, Eberhard Fiebig, Ernst Hermanns, Robert Jacobsen, Norbert Kricke, George Rickey, Tim Scott, Jesús Rafael Soto, Hans Uhlmann, Alexander Archipenko, Hans Arp, Joannis Avramidis, Constantin Brancusi, Tony Cragg, Karl Hartung, Aristide Maillol, Manolo Martinez Hugue, Henri Matisse, William Wauer, Max Bill, Herbert Hamak, Antonius Höckelmann, Gerhard Mantz, Fred Sandback, Kiki Smith, Keith Sonnier, Alexander Archipenko, Camille Claudel, Fritz Cremer, Waldemar Grzimek, Bernhard Heiliger, Alfred Hrdlicka, Georg Kolbe, Anna Mahler, Bruce Nauman, Emy Roeder, Edwin Scharff, Gustav Seitz, Milly Steger, Hans Wimmer.