artists & participants

Ian AnüllHans ArpDonald BaechlerJoseph BeuysJean-Charles BlaisAnna und Bernhard BlumeBernhard BlumeAnna BlumeErwin BlumenfeldAlighiero e BoettiGeorges BraqueOlaf BreuningSerge BrignoniDaniele Buetti CésarGaston ChaissacSarah Charlesworth ChristoDaniela ComaniAnnelise CosteWillem De KooningChristoph DoswaldFelix DroeseSylvie FleuryJoan FontcubertaAlberto GiacomettiRaymond HainsRichard HamiltonThomas HirschhornCandida HöferHanspeter HofmannRolf IseliAlfredo JaarMarcel JancoAsger JornOn KawaraDaniela KeiserYves KleinImi KnoebelJirí KolárJoseph KosuthJannis KounellisBarbara KrugerHans Krüsi Le CorbusierFernand LégerZilla LeuteneggerRoy LichtensteinVera Lutter Lutz & GuggisbergRobert MotherwellGianni MottiRudolf MumprechtVik MunizOswald OberhuberRoman OndákNam June PaikMartin ParrPeter PhillipsDmitrij PrigovRobert RauschenbergGerhard RichterTanja RoscicMimmo RotellaDieter RothKim RuggEd RuschaVittorio SantoroHA SchultKurt SchwittersShirana ShahbaziDavid ShrigleyJules SpinatschWarwara StepanowaMichael StevensonAntoni TàpiesPaul ThekWolfgang TillmansGabi TrinkausRosemarie TrockelGünther UeckerJacques VillegleKarl WaldmannAndy WarholFranz WestCharlie WhiteZhang XianyongSergio Zevallos 

curator

press release only in german

Das aus der Ostschweiz stammende Sammlerpaar Annette und Peter Nobel hat in über zwanzig Jahren eine eindrückliche Sammlung mit Schwerpunkt auf den gedruckten Massenmedien zusammengetragen. ‹PRESS ART›, die Wechselwirkung zwischen geschriebenem Wort und bildender Kunst ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts nicht mehr aus dem künstlerischen Diskurs wegzudenken. Vorab künstlerische Bewegungen mit gesellschaftsutopischen, sozialen oder politischen Hintergründen – etwa Dadaismus oder Konstruktivismus, die Aufbruchsbewegungen seit den 1960er Jahren oder der medienreflexive Zeitgeist der 1990er Jahrespiegeln Sinn und Zweck der Presse und demonstrieren, wie Eindeutigkeit in Mehrdeutigkeit, wie Wahrhaftigkeit in Ironie, wie Ernsthaftigkeit ins Spielerische kippt – und vice versa. Bild und Sprache als Ordnungssysteme werden befragt, Gedrucktes wird reflektiert und als Basis für Visuelles genutzt. Dieser zeitgeschichtliche Spannungsbogen bildet sich in der Privatsammlung ab und spiegelt dabei nicht nur Kunstgeschichte, sondern liefert entscheidende Stichworte für den Umgang mit Massenmedien.

Die von Christoph Doswald zusammengestellte Werkauswahl aus der Sammlung von Annette und Peter Nobel wird anschliessend im Museum der Moderne in Salzburg präsentiert.

only in german

PressArt. Die Sammlung Annette und Peter Nobel
Kurator: Christoph Doswald, Konrad Bitterli

Künstler: Hans Arp, Joseph Beuys, Erwin Blumenfeld, Alighiero e Boetti, Georges Braque, Daniele Buetti, Christo , Le Corbusier, Annelise Coste, Sylvie Fleury, Alberto Giacometti, Raymond Hains, Richard Hamilton, Thomas Hirschhorn, Candida Höfer, Alfredo Jaar, Marcel Janco, Asger Jorn, Willem De Kooning, Barbara Kruger, Hans Krüsi, Vik Muniz, Robert Rauschenberg, Gerhard Richter, Mimmo Rotella, Dieter Roth, Kurt Schwitters, Jules Spinatsch, Antoni Tàpies, Wolfgang Tillmans, Rosemarie Trockel, Günther Uecker, Andy Warhol, Franz West, Charlie White, Robert Indermaur, Warwara Stepanowa, Karl Waldmann, Serge Brignoni, Jefim Rojak, Rudolf Ausleger, Fernand Léger, Gaston Chaissac, Jacques Villegle, Robert Motherwell, César , Yves Klein, Anatol Brusilovsky, Roy Lichtenstein, Peter Phillips, Bernhard Schlup, Ed Ruscha, Joseph Kosuth, On Kawara, Anna Blume (Anna und Bernhard Blume), Jean-Charles Blais, Sarah Charlesworth, Felix Droese, HA Schult, Imi Knoebel, Rolf Iseli, Jirí Kolár, Jannis Kounellis, Oswald Oberhuber, Paul Thek, Jean-Charles Blais, Donald Baechler, Nam June Paik, Gianni Motti, Rudolf Mumprecht, Kim Rugg, Dmitrij Prigov, Roman Ondák, Michael Stevenson, Ian Anüll, David Shrigley, Daniela Comani, Gabi Trinkaus, Daniela Keiser, Lutz / Guggisberg, Tanja Roscic, Zilla Leutenegger, Joan Fontcuberta, Sergio Zevallos, Roswitha Merz, Martin Parr, Zhang Xianyong, Olaf Breuning, Vittorio Santoro, Shirana Shahbazi, Hanspeter Hofmann, Vera Lutter