press release only in german

Der junge Zürcher Künstler Tom Huber (*1976) bringt in seinen Arbeiten die unterschiedlichsten Elemente zusammen. Mit einem Augenzwinkern kombiniert er Fotografien, Strichmännchen und Texte, die häufig den Ton von Tagebuchaufzeichnungen aufnehmen. Die Ästhetik der Fotos ist weit gefächert, von scheinbar zufällig gefundenen Absurditäten aus dem Strassenleben über verspielte Tier- zu kitschig beleuchteten Landschaftsaufnahmen. Durch Kombination, Überzeichnung oder Collage wird das Absurde, das häufig schon in den Bildern angelegt ist, hervorgehoben – Realität und Traum vermischen sich.

Ausbildung 1999-2000 Hochschule für Gestaltung, Zürich 2000-2002 Gerrit Rietveld Academy, Fotografie, Amsterdam Einzelausstellungen 2003 "Index", Zürich Gruppenausstellungen 2006 Werkbeiträge Bildende Kunst Kanton Zürich 2006, F+F, Zürich Werk- und Atelierstipendien der Stadt Zürich 2006, Helmhaus, Zürich "321./322. Bilderwahl", Griffelkunst-Vereinigung Hamburg "Moments of Honesty", Galerie Staubkohler, Zürich 2005 "Prolog", Akademie der Künste am Pariser Platz, Berlin The Selection, Zürich 2004 Swiss Stipend Show (BAK), Basel "Back to Nature", Coal Mine Fotogalerie, Winterthur 2003 "Visuelle Kolumnen bei Magazinen", Soda und Material, Zürich 2002 7. Schweizer Fotonachwuchsausstellung, Spezialpreis der Jury, Zürich

www.d-e-s-a-s-t-e-r.ch

Pressetext

Tom Huber
Impressions from the South