short biography

Franz Radziwill (geb. 1895 in Strohausen/Rodenkirchen, Deutschland, gest. 1983 in Wilhelmshaven, Deutschland) war Maler und Grafiker und schuf eigenwillige expressionistische, magisch-realistische und symbolistische Werke. Er war Mitglied der Novembergruppe in Berlin. 1933 trat er in die NSDAP ein und wurde Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. 1935 zählten seine Werke zu den 'entarteten' und er wurde aus dem Lehramt in Düsseldorf entlassen. Er erhielt 1964 das Stipendium der Villa Massimo.

Magischer Realismus, Neue Sachlichkeit, Malerei, Grafik

http://www.radziwill.de

show more show less

galleries