short biography

Konrad Fischer (Künstlername: Konrad Lueg, geb. 1939 in Düsseldorf; gest. 1996 in Düsseldorf) war Künstler und Galerist. Als Künstler arbeitete er von 1963 bis 1968. Gemeinsam mit Sigmar Polke und Gerhard Richter veranstaltete er 1963 im Düsseldorfer Möbelhaus Berges das Happening "Leben mit Pop. Eine Demonstration für den Kapitalistischen Realismus", eine satirische Auseinandersetzung mit der westlichen Konsumgesellschaft. Es folgten ab 1964 Ausstellungen in der Galerie Schmela Düsseldorf, Galerie Parnass Wuppertal, Galerie Block Berlin, im Museum Wiesbaden, Kunstverein Wolfsburg, Galerie Friedrich München und in der Galerie Denise René, Paris. 1968 gründete er die Galerie Konrad Fischer in Düsseldorf, die Künstler des Minimalismus und der Konzeptkunst vertrat, u.a. Carl Andre, Joseph Beuys, Sol LeWitt, Bruce Nauman, Blinky Palermo, Reiner Ruthenbeck, Lawrence Weiner. Konrad Lueg studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bruno Goller, Karl Otto Götz und Teo Otto.

Malerei, Happenings, Aktionen, Galeriearbeit

show more show less

group exhibition

Lebendige Skulpturen

opening: 07. Sep 2018 18:00
07. Sep 2018 31. Oct 2018
  • 03. Feb 17. Mar
    Konrad Lueg Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf