short biography

Lothar Quinte (geboren 1923 in Neisse/Oberschlesien, gestorben 2000 in Wintzenbach/Frankreich) studierte an der Kunstschule Kloster Bernstein bei HAP Grieshaber und war befreundet mit Arnulf Rainer, Markus Prachensky, Georg Karl Pfahler und Herbert Zangs. Er schuf Farbraumkörper, gestische Malerei, monochrome Farbflächen mit leuchtenden Farbbändern, Dripping-Bilder und löste Flächen in kleinste Partikel von Elementen auf.

show more show less

group exhibition

Monochrom II

12. Sep 2019 19. Oct 2019