Fotomuseum Winterthur

FOTOMUSEUM WINTERTHUR | Grüzenstrasse 44 + 45
CH - 8400 Winterthur

plan route show map

artists & participants

press release only in german

Der Fotograf Alec Soth (*1969) ist in Minneapolis geboren, wo er bis heute lebt und arbeitet. Er ist jung als Fotograf von der Agentur Magnum aufgenommen worden. Das Fotomuseum Winterthur freut sich, erstmals in der Schweiz drei wichtige und umfassende Werkgruppen dieses amerikanischen Künstlers präsentieren zu können: „Sleeping by the Mississippi“, „Niagara“ und „Dog Days Bogotà“. Alec Soth’ Fotografie wurzelt in der Tradition der grossen amerikanischen Dokumentarfotografie eines Walker Evans, Robert Frank, Stephen Shore oder William Eggleston. Soth interessiert sich für das Einfache, Banale. Seine Fotografien sind subtile Beschreibungen des Alltäglichen, die einen neuen Blick auf die amerikanische Gesellschaft werfen und in krassem Widerspruch zu ihren romantischen Idealen stehen. „Sleeping by the Mississippi“ ist eine Spurensuche entlang des von Geschichten umwobenen und längsten Flusses Amerikas. „Niagara“ ist nicht Dokumentation einer touristischen Destination, vielmehr erlaubt seine kulturelle Identität, die modernen Mythen wieder zu entdecken. „Dog Days Bogotà“ ist ein Geschenk an die Tochter von Alec Soth, sie thematisiert die Schönheiten an diesem harten Ort. Eine Ausstellung des Jeu de Paume, Paris. Kuratorin: Marta Gili.

Alec Soth
Sleeping by the Mississippi, Niagara, Dog Days Bogotà

Kurator: Marta Gili