artist / participant

press release only in german

Die Wiedergabe der Wirklichkeit ist eine der grundlegenden Funktionen bildender Kunst. Sie wird bei Caro Niederer (*1963) zum Ausgangspunkt eines sich weit verästelnden künstlerischen Systems, in dem die Produktion von Bildern genauso thematisiert wird wie deren spätere Präsentation, sei es im privaten Raum oder im Museum. Entstanden sind neben Gemälden in einer Art Sepia-Malerei grossformatige Fotoarbeiten, die Interieurs mit eigenen Bildern wiedergeben. Stets geht es der Künstlerin dabei um die Aneignung von Bildern und damit letztlich um eine spielerische Reflexion von bildender Kunst und deren Wirkmechanismen.

Die Ausstellung der Manor-Kunstpreisträgerin wird anschliessend in der Ikon Gallery in Birmingham und im Museum Haus Lange in Krefeld zu sehen sein.

Pressetext

only in german

Caro Niederer - Leben mit Kunst
Manor-Kunstpreis 2004

anschließende Stationen:
Ikon Gallery, Birmingham
Museen Haus Lange - Haus Esters, Krefeld