press release only in german

  Hans Arp (1886-1966), der als Maler und Bildhauer, aber auch als Dichter tätig war, zählt zu den Mitbegründern des Dadaismus und Surrealismus und prägte die Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. Mit über 50 Papierarbeiten, darunter sowohl Originale als auch Druckgrafiken, zahlreiche Büchern, Zeitschriften und Mappenwerke, besitzt das Sprengel Museum Hannover einen umfangreichen Bestand der Arbeit von Hans Arp. Er belegt das vielseitige Schaffen des Künstlers, der durch naturhafte abstrakte Formen eine ganz eigene Formsprache entwickelte, die einzig vom Zufall als künstlerisches Grundprinzip geleitet war. Skulpturen, Reliefs und Gedichte ergänzen die Präsentation und verdeutlichen, wie sehr Arp sich auch poetisch mit der Welt auseinandersetzte.

Hans Arp. Linie und Form
Sammlungspräsentation