press release only in german

Zum Abschluss des Festivals Art & Roses 2008 wird die Ausstellung “THE GUARDIANS” - DIE WÄCHTER DER ZEIT von Manfred Kielnhofer nach Graz geholt und um 18:00 Uhr eröffnet.

Noch lange bevor es den Menschen gab, waren Sie auf unserem Planeten - “THE GUARDIANS” - DIE WÄCHTER DER ZEIT // www.timeguards.com/ ...

Ihre Präsenz wurde bereits von alten Hochkulturen erkannt und mit Respekt, Ehrfurcht und Demut bezeugt. Über Jahrtausende entstand ein Mysterium um ihr Geheimnis, in das nur wenige Auserwählte, wie Hohe Priester, spirituelle Meister und Schamanen eingeweiht wurden. Die Wächter der Zeit wurden als Wesenheiten eines anderen Systems, als Beschützer, Vernichter, sogar als Götter bezeichnet. Bis heute ist ihre Aufgabe und ihr Wirken nicht vollständig geklärt. Ein beinahe undurchdringlicher Schleier verdeckt ihr Wirken und den Grund ihrer Anwesenheit - ihres weltweiten unerwarteten Erscheinens. Eine allgemein anerkannte Theorie ist, dass unsere Motive und die Art und Weise unseres menschlichen Handelns der Anstoß zum Eingreifen der GUARDIANS ist. Sie kommen durch die Zeit in unsere Welt, sind stets präsent und wachen über unser Handeln. Niemand kann sich Ihrer universellen und objektiven Bewertung und Führung entziehen.

Klassisch gesagt: DIE ZEIT IST MEIN BESITZ, MEIN ACKER IST DIE ZEIT!

Das bewusste und positive Erleben, Gestalten und Annehmen der Vergänglichkeit, die ein Garten immer demonstriert, ermöglichen eine Entschleunigung, die in unserer Wahrnehmung und Empfindung Momente gesättigten Glücks und individueller Erkenntnis ausmacht. Diesen wesentlichen sozio-kulturellen Aspekt zu erkennen, hilft uns die Kunst in ihren zahlreichen Facetten.

Vielleicht erhascht jemand einen tiefen Blick hinter dem geheimnisvollen zu füllenden Nichts dieser mächtigen, unheimlichen Gestalten, der ironisch-kritisch die persönliche Befindlichkeit in dieser hauteigenen Zeit hinterfragt?

Manfred Kielnhofer, www.kielnhofer.at, geboren 1967 in Haslach (Oberösterreich), besuchte die Höhere Technische Bundeslehranstalt Linz/Matura 1995, und fand über Design und Technik Zugang zu Bildnerischer Kunst. Autodidaktisch erarbeitete er sich seine Techniken und lebt und arbeitet seither als freischaffender Künstler (Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Multimedia, Konzeptkunst)in Linz. Er ist Gründungsmitglied und Obmann der Galerie Artpark in Linz.

Um ca.21:00 Uhr wird im Anschluss an die Vernissage die FilmDOKU Emile Gallé NATUR IN KUNST (Damien Fritsch, F 2003) gezeigt. Emile Gallé (1846-1904) zählt zu den bekanntesten Vertretern des französischen Jugendstils - l'Art Nouveau. Der leidenschaftliche Botaniker begründete in Anlehnung an Formen aus der Natur eine neue Ästhetik, die er in feinsten Glas- und Holzarbeiten umsetzte. Er hat versucht Vergängliches fest zu halten.

Der Film setzt den Schlusspunkt unter das umfangreiche kunstGarten-Programm von Art & Roses Mai-Juni 2008:

Sonderausstellung UNDER COVER Bilder, Installationen und Skulpturen von Kathrin Siegl, Hubert Lang, Claudia Nebel (16. Mai bis 27. Juni 2008) Mai Film-Doku Heinz Trenczak: MEIN HERMANNSTADT/UNSER SIBIU, Ö 2007 Lesung Barbara Frischmuth: VERGISS ÄGYPTEN, Aufbau-Verlag GmbH, Berlin, 2008 Konzert Chuck Le Monds: SPRING AGAIN (Voice,Guitar) ZUM FRÜHSTÜCK ESS' ICH OLIVEN Doku-Film über das Leben der Schriftstellerin Esmahan Aykol von Jonathan Scheucher, Ö 2007/08 AvantgardeKURZFILME Maya Deren, Einführung Günter Eisenhut (Galerie Remixx) Lesung Peter Glaser: Zum und aus dem neuen Roman SUPERLIEBE Konzert CLASSICS IN THE GARDEN Klara Rónai (Violine)/Noriko Kataoka (Violoncello) 2 Dramatische Lesungungen Peter Huber: MAUL UND BERNHARDT mit Anna Maria Gruber, Michael A. Richter u. a. Konzert A SUNSET MUSIC Maija Karklina (Klavier)

Manfred Kielnhofer TIME GUARDS
Art & Roses 2008: “THE GUARDIANS” - DIE WÄCHTER DER ZEIT
Kurator: Irmi Horn