artists & participants

David AdamThomas BachlerTina BaraZanny BeggRoland BodenAnja BohnhofMicha BrendelJan BrokofKurt BuchwaldStefanie BuschJan CaspersHans ChristophCarlfriedrich ClausLutz DammbeckKlaus DennhardtSusan DonathMarkus DraperAndreas DressFrank EckhardtSteffen FischerNina FischerLutz FleischerMichael FreudenbergElse GabrielHermann GlöcknerRainer GörßEberhard GöschelPeter GrafJanet GrauIgor GrubicAngela HampelSusanne HanusHarald HauswaldEberhard HavekostAndreas HegewaldUlrich HeinkeMichael HengstPeter HerrmannJoachim HeuerAndreas HildebrandtVeit HofmannMatthias JackischHans JüchserPeter KaiserPaul KaiserPetra KastenRalf KerbachEdmund KestingAnne KönigHans KörnigJiri KovandaAndreas KüchlerHerbert KunzeWilhelm LachnitUlf LangheinrichHelge LeibergHorst LeiferVolker LenkeitVia LewandowskyZbigniew LiberaWerner LieberknechtAnibal LopezManfred LutherPeter MakoliesRupprecht MatthiesYana MilevWilhelm MüllerA.R. PenckRolf PilarskyStefan PlenkersAnia RudolphReinhard SandnerMaroan el SaniW. A. SchefflerHans ScheibHans ScheuereckerAntje SchiffersChristine SchlegelCornelia SchleimeEnno SchmidtHelmut Schmidt-KirsteinGundula Schulze-EldowyAndreas SeeligerJoachim SeinfeldWolfgang SmyJörg SonntagThomas SprengerReinhard StanglHolger StarkTobias StengelGabriele StötzerOlaf StoyVera TollmannNasan Tur Twin GabrielMax UhligDmitry VilenskyStefan VoigtClaus WeidensdorferKaren WeinertJan WenzelAlbert WigandKarla WoisnitzaMartina WolfWilly WolffUlf WredeMartin ZetFlorian ZeyfangDoris ZieglerTanja Zimmermann 

press release only in german

Das Ausstellungs- und Veranstaltungsprojekt „OHNE UNS!“ widmet sich anhand der Entwicklungen in Dresden erstmals und in umfassender Weise der widerständigen „anderen Kultur“ in der DDR.

Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf einer lebendigen Vergegenwärtigung der ostdeutschen alternativen Kultur als kultureller Voraussetzung für die Entstehung einer politischen Opposition in der DDR, ihrem Beitrag zur friedlichen Revolution im Herbst 1989 sowie der Befragung ihrer Themen auf deren heutige Wirkungsmacht. In Dresden bildeten sich in einer für die gesamte DDR exemplarischen Form autonome Rückzugs- und Aktionsformen einer Alternativkultur im staatssozialistischen Herrschaftsraum heraus, in deren Folge sich die Stadt zum Zentrum der staatsfernen Künste und alternativer Kultur entwickeln konnte.

Das Projekt konzentriert sich auf Akteure und Phänomene der bildenden Kunst. Aus diesem Blickwinkel werden auch die zahlreichen Interaktionen mit Künstler/innen anderer Genres thematisiert. Im Ausstellungsteil werden historische Objekte und Artefakte gezeigt und durch zeitgenössische künstlerische Arbeiten ergänzt und kontextualisiert. Neben wesentlichen Künstler/innen, deren Laufbahn in den alternativen Szenen begann, werden sich auch jüngere Künstler/innen beteiligen, deren Arbeiten Formen des gegenwärtigen Erinnerns und Tradierens dieser Phänomene thematisieren oder nach Kontinuitäten, Brüchen und Neuansätzen bei künstlerischen Rollenbestimmungen im Verhältnis zur Gesellschaft und ihren Institutionen fragen.

Folgende thematische Cluster wird es geben:

Secession Gegengemeinschaften, Selbstorganisation, Spannungssysteme

Konstruktionen der Erinnerung Retrospektiv-Reflexion, Dynamik der Eigengeschichten, Historisierungsmodelle / Erinnerungspolitik, Diskursmacht

„Tugendterror“ Staatliche und gesellschaftliche Normativität, Utopie und „reale Existenz“, Überwachung und Strafe, Reizschwellen / Spielräume / Grenzwertigkeit, Paradigmenbezug

Anti-Helden Künstlerrolle und Mythenbilder, Positionierung im Kunstsystem, Radikalautonomie

Rhizom Szenen, Milieus, Orte, Räume, Quartiere, Infrastrukturelles Geflecht/Netzwerk, Institutionalisierungseffekte

Protest! Aktionale Positionen, Spannungsfelder: Kunst und „Öffentlichkeit“, Codierung des Öffentlichen Raumes, Wirkungen kultureller Gegenwehr

Interferenzen Grenzüberschreitungen, Intermediale Projekte, Musik, Tanz, Aktion, Film, Performance, Literatur

Ausstellungsexkurs “Hab ich Euch nicht blendend amüsiert? – Weibliche Subversionen in der späten DDR-Kunst“ von Susanne Altmann (Prager Spitze)

Die Ausstellung sowie deren vermittelndes und begleitendes Programm werden in der Motorenhalle, dem Lichthof des Rathauses, der Gedenkstätte Bautzner Strasse sowie im Gebäude Prager Spitze zu sehen sein. Ein Synergien und vertiefte Themensetzungen ermöglichendes Kooperationsprogramm mit weiteren Institutionen (u.a. Städtische Galerie, Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek, BStU, Kreuzgymnasium, Ev. Dreikönigskirche, Galerie Gebrüder Lehmann, Leonhardi-Museum) findet unter dem kommunikativen Dach des Gesamtprojektes statt.

Das Vorhaben wird durch einen Katalog begleitet, der – neben einer umfassenden Dokumentation der alternativen Kultur in Dresden – auch systematische, übergreifende und einordnende Essays und Aufsätze enthalten wird. Damit soll der Katalog nach dem Ende des Projekts noch als Kompendium widerständigen Verhaltens für breite Leserschichten nutzbar sein.

www.ohne-uns-dresden.de

only in german

OHNE UNS!
Kuratoren: Frank Eckhardt, Paul Kaiser, Gwendolin Kremer

Künstler:
David Adam, geb. 1970 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Thomas Bachler, geb. 1961 in Detmold, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Eva Backofen (bis 2007 als Eva Anderson), geb. 1949 in Meissen, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Michael Biedowicz, geb. 1955, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Tina Bara, geboren 1962 in Kleinmachnow, lebt und arbeitet in Leipzig (Prager Spitze / Exkurs Feminismus)
Zanny Begg, geb. 1972 in Sydney, lebt und arbeitet in Sydney (Prager Spitze – mit Dmitry Vilensky)
Roland Boden, geb. 1962 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Anja Bohnhof, geb. 1974 in Hagen, lebt und arbeitet in Köln (Prager Spitze – mit Karen Weinert)
Hartmut Bonk, geb. 1939 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Micha Brendel, geb. 1959 in Weida, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Jan Brokof, geb. 1977 in Schwedt/Oder, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Kurt Buchwald, geb. 1953 in Wittenberg, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Stefanie Busch, geb. 1977 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Carlfriedrich Claus (1930-1998) (Prager Spitze)
Jan Caspers, geb. 1970 (Prager Spitze – mit Anne König, Vera Tollmann und Jan Wenzel)

Hans Christoph (1901-1992), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Lutz Dammbeck, geb. 1948 in Leipzig, lebt und arbeitet in Hamburg und Dresden (Prager Spitze)
Klaus Dennhardt, geb. 1941 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin und Dresden (Prager Spitze)
Winfried Dierske (1934-2002), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Susan Donath, geb. 1979 in Apolda, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Markus Draper, geb. 1969 in Görlitz, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Andreas Dress, geb. 1943 (Prager Spitze)
Frank Eckhardt, geb. 1959 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
(e.) Twin Gabriel – Else Gabriel, geb. 1962 in Halberstadt; Ulf Wrede, geb. 1968 in Berlin, leben und arbeiten in Berlin (Prager Spitze, Exkurs Feminismus, Gedenkstätte Bautzner Straße)
Lothar Fiedler, geb. 1953, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Nina Fischer und Maroan el Sani, geb. 1965 in Emden u. 1966 in Duisburg, leben und arbeiten in Berlin und Sapporo (Prager Spitze)
Steffen Fischer, geb. 1954 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Lutz Fleischer, geb. 1956 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Motorenhalle)
Michael Freudenberg, geb. 1949 in Dresden, lebt und arbeitet bei Dresden (Prager Spitze)
Andreas Garn, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Hermann Glöckner (1889-1987), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Rainer Görß, geb. 1960 in Neustrelitz, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze, Gedenkstätte Bautzner Str)
Eberhard Göschel, geb. 1943 in Bubenreuth/Bayern, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Peter Graf, geb. 1937 in Crimmitschau, lebt und arbeitet in Radebeul (Prager Spitze)
Janet Grau, geb. 1964 in Cleveland/OH, USA, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Exkurs Feminismus)
Igor Grubic, geb. 1969 in Zagreb, Kroatien, lebt und arbeitet in Zagreb (Prager Spitze)
Gruppe Meier (Prager Spitze – Matthias Jackisch, Christian Späthe, Tobias Stengel)
Angela Hampel, geb. 1956 in Räckelwitz, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Exkurs Feminismus)
Jürgen Haufe (1949 -1999), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Susanne Hanus, geb. 1975 in Berlin, lebt und arbeitet in München (Gedenkstätte Bautzner Str)
Harald Hauswald, geb. 1954 in Radebeul, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Eberhard Havekost, geb. 1967 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin/Dresden (Prager Spitze)
Andreas Hegewald, geb. 1953 in Sondershausen, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Gedenkstätte Bautzner Str)
Ulrich Heinke, geb. in Kassel, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze – mit Rolf Pilarsky und Florian Zeyfang)
Michael Hengst, geb. 1953 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Frank Hermann, geb. 1955 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Peter Herrmann, geb. 1937 in Großschönau, lebt und arbeitet in Berlin (Motorenhalle, Prager Spitze)
Joachim Heuer (1900- 1994), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Andreas Hildebrandt, geb. 1973 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden
Veit Hofmann, geb. 1944 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Günter Hornig, geb. 1937 in Bitterfeld, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Matthias Jackisch, geb. 1958 in Oschatz, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Gedenkstätte Bautzner Str)
Birger Jesch, geb. 1953 in Dresden, lebt und arbeitet in Thüringen (Prager Spitze)
Hans Jüchser (1894-1977), (Prager Spitze)
Peter Kaiser, geb. 1939 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Petra Kasten, geb. 1955 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Motorenhalle, Prager Spitze)
Ralf Kerbach, geb. 1956 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Motorenhalle, Prager Spitze)
Edmund Kesting (1892-1970), lebte und arbeitete in Dresden, Berlin, Potsdam (Prager Spitze)
Angela Köntje, geb. 1973 in Bremen, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze – mit Peter Frey)
Hans Körnig (1905-1989), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Jiri Kovanda, geb. 1953 in Prag, lebt und arbeitet in Prag (Prager Spitze)
Andreas Küchler (1953-2001), lebte und arbeitete in Freital u. Dresden (Prager Spitze)
Herbert Kunze (1913-1981) (Prager Spitze)
Wilhelm Lachnit (1899 – 1962), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Ulf Langheinrich, geb. 1960 in Wolfen, lebt und arbeitet in Wien (Prager Spitze)
Helge Leiberg, geb. 1954 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin (Motorenhalle, Prager Spitze)
Horst Leifer (1939-2002) (Prager Spitze)
Volker Lenkeit, geb. 1959 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Via Lewandowsky, geb. 1963 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Zbigniew Libera, geb. 1959 in Pabianice, Polen, lebt und arbeitet in Warschau und Prag (Prager Spitze)
Werner Lieberknecht, geb. 1961, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Anibal Lopez, geb. 1964 in Guatemala (Prager Spitze)
Manfred Luther, geb. 1925 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Konrad Maas, geb. 1952 in Rostock, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Peter Makolies, geb. 1936 in Königsberg, lebt und arbeitet in Dresden
Richard Mansfeld (Richaâârd), geb. 1959 in Coswig (Anhalt), lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Rupprecht Matthies, geb. 1957, lebt und arbeitet in Hamburg
Yana Milev, geb. 1964 in Leipzig, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze und Exkurs Feminismus)
Wilhelm Müller (1928-1999) (Prager Spitze)
Peter Muschter (1942 -1996) lebte und arbeitete in Berlin und Dresden (Prager Spitze)
Stefan Nestler, geb. 1962 in Freiberg, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Bautzner Str.)
A. R. Penck, geb. 1939 in Dresden, lebt und arbeitet in Dublin (Prager Spitze)
Rolf Pilarsky, geb. 1967, lebt und arbeitet in Savannah (USA) (Prager Spitze – mit Ulrich Heinke und Florian Zeyfang)
Stefan Plenkers, geb. 1945 in Ebern, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Ania Rudolph, geb. 1964 in Berlin, lebt und arbeitet in Berlin, (Prager Spitze, Gedenkstätte Bautzner Straße – mit Rainer Görß)
Reinhard Sandner, geb. 1951 in Bockwitz, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Motorenhalle)
W. A. Scheffler, geb. 1956 in Chemnitz, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze, Motorenhalle)
Hans Scheib, geb. 1949 in Potsdam, lebt und arbeitet in Berlin (Motorenhalle)
Hans Scheuerecker, geb. 1951 in Römhild, lebt und arbeitet in Cottbus (Prager Spitze)
Antje Schiffers, geb. 1967 in Heiligendorf, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze – mit Thomas Sprenger)
Christine Schlegel, geb. 1950 in Crossen, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Exkurs Feminismus)
Cornelia Schleime, geb. 1953 in Berlin, lebt und arbeitet in Berlin (Motorenhalle, Prager Spitze und Exkurs Feminismus)
Enno Schmidt, geb. 1958 in Osnabrück, lebt und arbeitet in Frankfurt/Main (Prager Spitze)
Helmut Schmidt-Kirstein (1909-1985), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Detlef Schweiger, geb. 1958 in Düsseldorf, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Bautzner Straße)
Gundula Schulze el Dowy, geb. 1954 in Erfurt, lebt auf Reisen (Prager Spitze / Feminismus)
Andreas Seeliger, geb. 1962 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Joachim Seinfeld, geb. 1962 in Paris, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze)
Wolfgang Smy, geb. 1952 in Dresden, lebt und arbeitet in Quohren bei Dresden (Prager Spitze)
Jörg Sonntag, geb. 1955 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze, Bautzner Straße)
Reinhard Stangl, geb. 1950 in Leipzig, lebt und arbeitet in Berlin (Motorenhalle)
Holger Stark, geb. 1960 in Dresden, lebt und arbeitet in Klein-Warin (Prager Spitze)
Günther Starke, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Christine Starke, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Tobias Stengel, geb. 1959 in Grimma (Gedenkstätte Bautzner Str., Prager Spitze)
Gabriele Stötzer (ehem. Kachold), geb. 1953 in Emleben, lebt in Erfurt und Utrecht (Gedenkstätte Bautzner Str., Prager Spitze/ Feminismus)
Olaf Stoy, geb. 1959 in Dippoldiswalde, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Inge Thiess – Böttner (1924 – 2001), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Nasan Tur, geb. 1974 in Offenbach (Gedenkstätte Bautzner Str., Prager Spitze)
Max Uhlig, geb. 1937 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Dmitri Vilensky, geb. 1964 in Leningrad, lebt und arbeitet in St. Petersburg (Prager Spitze – mit Zanny Begg)
Stefan Voigt, geb. 1961 in Dresden, lebt und arbeitet in Dresden (Prager Spitze)
Claus Weidensdorfer, geb. 1931 in Meissen, lebt und arbeitet in Radebeul (Prager Spitze)
Karen Weinert, geb. 1976 in Dresden (Prager Spitze – mit Anja Bohnhof)
Albert Wigand (1890-1978), lebte und arbeitete in Dresden und Leipzig (Prager Spitze),
Karla Woisnitza, geb. 1952 in Rüdersdorf, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze / Feminismus)
Martina Wolf, geb. 1967 in Wurzen, lebt und arbeitet in Dresden und Frankfurt/M. (Prager Spitze)
Willy Wolff, lebte und arbeitete in Dresden (1905-1985) (Prager Spitze)
Florian Zeyfang, geb. 1965 in Stuttgart, lebt und arbeitet in Berlin (Prager Spitze -mit Ulrich Heinke und Rolf Pilarsky)
Martin Zet, geb. 1959 in Libušín (CZ), lebt in Libušín (Prager Spitze, Bautzner Straße)
Doris Ziegler, geb. 1949 in Weimar, lebt und arbeitet in Leipzig (Prager Spitze / Exkurs Feminismus)
Reiner Zille (1945-2005), lebte und arbeitete in Dresden (Prager Spitze)
Tanja Zimmermann, geb. 1960 in Pirna, lebt und arbeitet in Mecklenburg-Vorpommern (Prager Spitze)

Ausstellungsräume:
Motorenhalle – Projektzentrum für zeitgenössische Kunst
Prager Spitze
Gedenkstätte Bautzner Straße
Lichthof Rathaus
Kulturpalast