press release

Städte machen III
Stadtspaziergänge mit Elfi Müller
Eine Veranstaltungsreihe zur Ausstellung Die Vermessung deiner Wohnung: Singapur unheimlich der ifa-Galerie Berlin. Die Ausstellung stellt Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern vor, die in Singapur leben und sich mit dem spezifischen Ort und seinen Gegebenheiten auseinandersetzen.

Die Veranstaltungsreihe Städte machen III zur Ausstellung Die Vermessung deiner Wohnung: Singapur unheimlich gehen wir auf Spurensuche unter der Fragestellung, welche asiatischen Merkmale prägen das Stadtbild von Berlin mit? Wie sehen neu gebaute Stadtquartiere von Berlin aus, gibt es Parallelen zum asiatischen Städtebau? Wie setzen sich Berliner Künstlerinnen und Künstler mit Urbanität auseinander?

Der erste Stadtspaziergang dieser Reihe führt uns durch das Stadtquartier Mitte. Anlässlich des GALLERY WEEKENDs der Galerien Berlin Mitte werden künstlerische Arbeiten an außergewöhnlichen Orten präsentiert. Das Spiel mit der alltäglichen Nutzung und Wertung von Räumen und Orten dient der Auseinandersetzung von Kunst und Raum, von Kunstraum und urbanen Raum. Aus dem ARTWertplus Kolloquium der WeTeK Berlin GmbH www.creative-service-center.de, das fragte, wie komme ich von der Idee zum Konzept und schließlich zur Ausführung, werden 6 künstlerische Positionen präsentiert. Der Rundgang beginnt an der ifa-Galerie Berlin mit einer performativen Skulptur von Kaaren Beckhof mit dem Titel Palimpsest, weiter geht es zu den Plakaten im öffentlichen Raum mit dem Titel WANTED von Xenia Fink. NEXUS INSTALLATION ist der Titel der begehbaren rollenden Installation im urbanen Raum von GODsDOGs. Maria Volokhova präsentiert eine interdisziplinäre Kooperation, eine Forschungsarbeit zwischen Kunst und Design mit dem Titel BESTARIUM. Weiter geht es zu Domenik Frassman in das Amt für die Feststellung des Bildes für die Nachwelt, afebina. Hier wird auf die Grundlage von wissenschaftlichen Regeln ein amtlich beglaubigtes Ewigkeitsbild jedes Einzelnen für die Nachwelt festgelegt und digital für die Ewigkeit zur Verfügung gestellt. Der Rundgang endet auf dem Garnisonfriedhof. Hier zeigt Anne Wölk die Installation Himmelskuppel. Die Künstlerin gestaltet aus einfachen Holzplatten und Leinwandbildern eine sphärische Kuppel.

Termin und Treffpunkt: Sonntag, 3. Mai 2015, 12 Uhr ifa-Galerie Berlin Linienstraße 139/140 10115 Berlin

Um Anmeldung wird gebeten unter fischer(at)ifa.de.