short biography

El Greco (dtsch.: der Grieche, eigentlich Domenikos Theotokopoulos, geb. um 1541 in Heraklion/Kreta, gest. 1614 in Toledo/Spanien) war Maler, Bildhauer und Architekt, dessen Werk im Spannungsfeld zwischen Renaissance, Manierismus und Barock angesiedelt ist. Im Oeuvre des in Italien ausgebildeten Ikonenmalers vereinen sich Elemente griechisch-byzantinischer Ikonenmalerei mit westeuropäischen Errungenschaften wie beispielsweise verbesserten Techniken zur Modellierung von Körpern. Insbesondere die frühen Werke El Grecos sind durch sein Studium der Renaissance-Meister Michelangelo, Tintoretto und Raphael stark beeinflusst. Typisch für die Malerei El Grecos sind die flackernden Körperumrisse der manieristisch überlängten, sich ekstatisch bewegten Gliedmaßen und die leidenschaftliche Erregung in den Gesichtern und Gesten der dargestellten Personen.
In seinen monumental-plastischen Arbeiten zeigt El Greco in Primamalerei religiös oder mythologisch beeinflusste Bildwelten, wobei die religiösen Motive bald nur noch als Vorwand dienten, um weltliche Themen abbilden zu können. In der Folgezeit der Gegenreformation bemühte sich El Greco um eine volksnahe, für Zeigenossen gut lesbare, allegorische Bildsymbolik mit sehr freien naturalistischen und formalistischen Elementen. Aufgrund der ikonographischen Freiheit seiner Arbeiten und der für seine Zeitgenossen ungewohnt grellen Farbgestaltung der Darstellungen von biblischen oder apokryphischen Szenen eckte El Greco bei den Kunstheoretikern des 16. Jahrhunderts an. Dennoch erfreute sich die Malweise El Grecos großer Beliebtheit. Insbesondere während seines Aufenthalts in Spanien fertigte El Greco zahlreiche Auftragsarbeiten für Kirche, Königshaus, aber auch wohlhabende Privatpersonen.
Die Auswirkungen El Grecos auf die Kunst der nachfolgenden Jahrhunderte ist enorm: So gilt El Greco heute als ein visionärer Wegbereiter für die avantgardistische Malerei der Moderne - auf formaler Ebene, wie auch auf Ebene der ekstatischen Energie in den Bildern. Innerhalb der Bildwelten El Grecos ist zur Deutung nicht mehr der Rekurs auf das historische Ereignis entscheidend, sondern vielmehr der Blick auf die Emotionen des ach so menschlichen, leidenden Individuums.
(Anna Katharina Schäfer, kunstaspekte 2012)

Renaissance, Mannerism, painting, drawing

http://www.nga.gov/collection/gallery/gg29/gg29-main1.html

show more show less
  • 07. Oct 11. Jan 2004
    El Greco The Metropolitan Museum of Art, New York
  • 30. Sep 11. Jan 2004
    Pollock Draws El Greco The Metropolitan Museum of Art, New York
  • 30. Mar 10. Aug
    Expressiv! Fondation Beyeler, Riehen/Basel °
  • 01. Nov 07. Feb 1999
    Die Nacht Haus der Kunst, München