short biography

Mary Bauermeister (1934 Frankfurt am Main/Deutschland) studierte an der Hochschule für Gestaltung in Ulm bei Max Bill und an der Staatlichen Schule für Kunst und Gestaltung in Saarbrücken bei Otto Steiner. Sie war eine der prägenden Figuren der Avantgarde-Szene im Rheinland/Deutschland Anfang der 1960er Jahre, dem Beginn der FLUXUS-Bewegung. Ihr Kölner Atelier Lintgasse 28 war ein Treffpunkt für Künstler wie Nam June Paik, John Cage, Merce Cunningham, George Brecht, Otto Piene, Heinz Mack und Ben Patterson, wo Konzerte mit experimenteller Musik, Lesungen, Ausstellungen, Performances und Happenings veranstaltet wurden. Ihre Arbeiten sind u.a. vom Museum of Modern Art in New York, dem Guggenheim Museum, dem Whitney Museum in New York sowie dem Hirshhorn Museum in Washington erworben worden.

http://fluxus-plus.de/mary-bauermeister.html
http://www.401contemporary.com/home.php?place=berlin&sel_n=artists&sel_sn=&art_id=90

show more show less

group exhibition

FLUXUS-Kriegskinder

01. Mar 2021 29. Jun 2021

group exhibition

Langeweile im Paradies

opening: 07. Mar 2021
07. Mar 2021 31. Oct 2021

  • 08. Oct 05. Feb 2009
    NOW JUMP Nam June Paik Art Center, Yongin
  • 05. May 24. Jun
    conFLUXaction Schüppenhauer Art + Projects, Köln
  • 16. Apr 22. May
    Word Volume Schüppenhauer Art + Projects, Köln