press release only in german

West Arch bietet eine produktive Momentaufnahme der jungen, experimentellen Architekturszenen Westdeutschlands, Belgiens und der Niederlande. Die Ausstellung präsentiert Architektur im musealen Kontext und wählt damit ganz bewusst einen Rahmen, der das Anwendungsbezogene der Architektur zugunsten von Form und Idee zurückstellt. Diskutiert werden nicht konkrete Bauvorhaben, sondern Ideen, Strategien, Visionen des Bauens. In diesem Sinne versteht sich die Ausstellung als produktiver Freiraum für Architektur, die vielleicht nie gebaut wird, aber als Impulsgeber und Indikator funktionieren kann. Die Ausstellungsarchitektur bespielt die große Halle des Ludwig Forum als zentralen Aktionspunkt.

Die Ausstellung wird als offenes Format junge Positionen zu Raumkunst und Architektur präsentieren. Der räumliche Fokus liegt auf der Region Belgien, Niederlande und Nordrhein-Westfalen. Eine Region, die zwar als zusammenhängender Arbeitsmarkt wahrgenommen wird, aber nur in geringem Maße auch als räumliche Beschreibung einer kommunizierenden Architekturszene. Hier setzt West Arch an.

Ein vielfältiges Rahmenprogramm, das in Zusammenarbeit mit Teilnehmern der Ausstellung sowie der Szene vor Ort entwickelt wurde, positioniert das Projekt inhaltlich und sorgt für zusätzliche Akzente. Dazu gehören Vorträge und Diskussionen, Seminare und Workshops vor Ort, Filmveranstaltungen und Buchpräsentationen.

Beteiligte Büros: Belgien: ANORAK - Brüssel, LAb[au] - Brüssel, low architecten - Antwerpen, NU architectuuratelier - Gent, OFFICE KGDVS - Brüssel, Rotorrr , URA - Brüssel, V-Plus - Brüssel; Deutschland: BeL - Köln, FAR FROHN&ROJAS - Köln, KOMMA4 Architekten - Köln, lobomob - Wuppertal, modulorbeat - Münster, one fine day - Düsseldorf, STUDYO ARCHITECTs - Köln; Niederlande: 2012Architecten - Rotterdam, Anne Holtrop - Amsterdam, Artgineering - Rotterdam, DUS Architects - Amsterdam/Santiago de Chile/Los Angeles, NEXT architects - Amsterdam; pasel.künzel architects - Rotterdam; Powerhouse Company - Rotterdam; space&matter - Amsterdam; STAR strategies+architecture - Rotterdam; ZUS [Zones Urbaines Sensibles] - Rotterdam

West Arch - A new generation in architecture