artists & participants

press release only in german

In der Reihe Elektronenströme wird das Künstlerpaar Hörner/ Antlfinger im Gespräch mit Georg Elben zentrale Video- und Computerarbeiten von den Anfängen ihrer Zusammenarbeit in den 90ern bis heute vorstellen.

In ihren Projekten spielt die Analyse der Bedingungen kultureller Praxis seit jeher eine wichtige Rolle. Die Arbeiten bewegen sich bewusst an den Grenzbereichen zwischen bildender Kunst, Journalismus und Computerspiel, zwischen Dokumentation und Fiktion. Der rote Faden zwischen den Projekten ist das Erzählen als soziale und kulturelle Praxis und die Analyse von Erzählung und ihrem Gebrauch als einem grundlegenden Schlüssel zum Verständnis von Identität.

"Immer wieder geht es um die Aktivierung des Publikums, um die Überwindung der “interesselosen Distanz" zwischen Werk und Betrachter, wie er sich seit der Moderne als dominanter Modus der Kunstrezeption herausgebildet hat. Technologie ist dabei für Hörner/Antlfinger lediglich Mittel zum Zweck und wird niemals als Herrschaftswissen gegen den Rezipienten ausgespielt. Ihre Interfaces sind simpel, ein Miniaturfernsehturm, ein Sofakissen, trashige Pappbrillen. Dabei handelt es sich nur im engeren Sinn um Mensch-Maschine-Schnittstellen, viel mehr bilden diese Interfaces Mensch-Mensch-Kommunikationsbrücken zwischen den digital konservierten Bewusstseinströmen des Künstlerpaars und ihrem Publikum; als würde man sich kurz oder länger einem unterbrochenen im Hintergrund plätschernden Dialog über Kunst, Leben, Politik, Psychologie, Papageienaufzucht oder den neuesten Folgen von “Star Trek" zuschalten. Kommunikation wird in den Arbeiten von Hörner/Antlfinger als zugleich lebensnotwendig und strukturell unmöglich entworfen." Annette Weisser

Mathias Antlfinger studierte an der Kunstakademie Düsseldorf Bildhauerei bei Irmin Kamp, Ute Hörner Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien, Köln. Seit 1999 lehren Hörner/Antlfinger an der Hochschule für Kunst und Design, Burg Giebichenstein, Halle.

Pressetext

only in german

Elektronenströme - Hörner / Antlfinger
Georg Elben im Gespräch mit den Video- und Medienkünstlern Ute Hörner und Mathias Antlfinger, Berlin
07.12.05, 19 Uhr, Kunstmuseum Bonn

http://www.videonale.org/