artists & participants

Franz Ackermann Akasegawa GenpeiJosef AlbersFrank BadurGeorg BaselitzHerbert BayerMax BeckmannJoseph BeuysAenne BiermannCandice BreitzMarianne BreslauerMarcel BreuerDavid BurliukMax Burz ChargesheimerLovis CorinthDavid ElliottAnnika ErikssonHans FinslerNina FischerArno FischerNanjo FumioWalter FunkatWalter GropiusKatharina GrosseGeorge GroszHans GrundigHeinz Hajek-HalkeRaoul HausmannJohn HeartfieldErich HeckelFlorence HenriHannah HöchKarl Hofer Jikken Kobo Jiro TakamatsuWassily KandinskyOn KawaraPeter KeetmanYamashita KikujiErnst Ludwig KirchnerTakehito KoganezawaOskar KokoschkaGeorg KolbeKäthe KollwitzLeo KornbrustYayoi KusamaMartin LiebscherWassili LuckhardtJeanne MammenFranz MarcElli MarcusLudwig MeidnerErich MendelsohnAdolph von MenzelHarald MetzkesLudwig Mies van der RoheBoris MikhailovLaszlo Moholy-NagyWilhelm MorgnerHermann MuthesiusNatsuyuki NakanishiErnst Wilhelm NayEmil NoldeEmil OrlikNam June PaikMax PechsteinWalter PeterhansHans PoelzigAlbert Renger-PatzschDaniel RichterWerner RohdeWilly RömerHajo RoseCharlotte RudolphKawabata RyushiChristian SchadKarl Schmidt-RottluffEugen SchönebeckKurt SchwittersFriedrich Seidenstücker ShimabukuTeshigahara SofuOtto SteinertJakob SteinhardtGunta StölzlSasha StoneHorst Strempel Tadanori YokooGeorg TappertBruno Taut Tetsumi KudoFrank Thiel UmboWolf VostellCorinne WasmuhtWilliam WauerEmmett WilliamsIwao Yamawaki Yva 

curator

press release only in german

Anlässlich des Deutschland-Jahres in Japan 2005/2006 organisieren die Nationalgalerie Berlin und das Mori Art Museum Tokyo mit Unterstützung der Kunstbibliothek, dem Kupferstichkabinett und dem Museum für Ostasiatische Kunst eine umfassende Ausstellung mit dem Titel "Berlin-Tokyo/Tokyo-Berlin. Die Kunst zweier Städte".

Trotz ihrer geographischen Distanz existieren bereits seit über 100 Jahren historische und kunsthistorische Verbindungen zwischen Berlin und Tokyo, die nun erstmals zum Gegenstand einer repräsentativen Ausstellung werden.

Beginnend mit dem Japonismus führen die Beziehungen über Der Sturm, DADA, die Fotografie der 1920er Jahre und das Bauhaus bis zu einem Austausch während des Dritten Reichs (insbesondere auch im Bereich des Films). Nach dem Krieg ergeben sich über Künstlerfreundschaften und die Austauschprogramme des DAAD weitere enge Beziehungen im Bereich von Neo-Dada, Fluxus und der installativen Kunst der 1980er Jahre. Die obere Halle der Neuen Nationalgalerie ist ganz der jüngsten Kunst - dem Thema der künstlerischen Interventionen, die sich auf den urbanen Raum beziehen - gewidmet.

Für die architektonische Gestaltung der oberen Halle konnte der japanische Architekt Toyo Ito gewonnen werden, der den gläsernen Tempel von Mies van der Rohes Neuer Nationalgalerie zu einem aufregenden, gänzlich neu erfahrbaren Raum macht, in dem Kunst und Architektur eine ungewöhnliche Verbindung eingehen.

Veranstalter: Neue Nationalgalerie

only in german

Berlin-Tokyo / Tokyo-Berlin. Die Kunst zweier Städte
Eine Ausstellung der Nationalgalerie Staatliche Museen zu Berlin und des Mori Art Museum Tokyo in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen
Kuratoren: Angela Schneider, Gabriele Knapstein, Andres Lepik (Berlin);
David Elliott, Nanjo Fumio, Hirose Mami, Kataoka Mami (Tokyo)

Künstler: Franz Ackermann, Akamatsu Rinsaku, Akasegawa Genpei, Josef Albers, Ay-O , Baido Kunimasa (Utagawa Kunimasa Iv), Frank Badur, Georg Baselitz, Herbert Bayer, Max Beckmann, Joseph Beuys, Aenne Biermann, Wilhelm Böckmann, Candice Breitz, Marianne Breslauer, Marcel Breuer, Bunriha Kenchiku Kai (The Society Of Bunriha Architects), Max Burz, David Burliuk, Suse Byk, Chargesheimer, Lovis Corinth, Domon Ken, Ei-Q , Hermann Ende, Annika Eriksson, Hans Finsler, Arno Fischer, Nina Fischer & Maroan El Sani, Fukuzawa Ichiro, Fumon Gyo, Walter Funkat, Furukawa Narutoshi, Furusawa Iwami, Fred Gravenhorst, Walter Gropius, Katharina Grosse, George Grosz, Hans Grundig, Hahakabe Kinshu, August Hajduk, Heinz Hajek-Halke, Hamamatsu Kogenta, Hamaya Hiroshi, Hanaya Kanbee, Hasegawa Kiyoshi, Raoul Hausmann, Hayashi Tadahiko, John Heartfield, Erich Heckel, Florence Henri, Higuchi Tadao, Hirai Terushichi, Hannah Höch, Karl Hofer, Honjo Koro, Horino Masao, Ichiyosai Kuniteru (Utagawa Kuniteru Ii), Ikebe Hitoshi, Inoue Yasuji, Ishii Shigeo, Ishimoto Kikuji, Iwamiya Takeji, Julius Jacob, Jikken Kobo  (Hasegawa Saburo, Kitadai Shozo, Otsuji Kiyoji, Saito Yoshishige, Teshigahara Sofu, Yamaguchi Katsuhiro), Kageyama Koyo, Kanbara Tai, Wassily Kandinsky, Katsukawa Shuntei, Kawabata Ryushi, Kawabe Masahisa, Kawakami Ryoka, On Kawara, Peter Keetman, Keiji Kobo, Kimura Ihee, Ernst Ludwig Kirchner, Kishida Ryusei, Kobayashi Mango, Koga Harue, Koishi Kiyoshi, Oskar Kokoschka, Georg Kolbe, Käthe Kollwitz, Kon Wajiro, Leo Kornbrust, Kosugi Takehisa, Tetsumi Kudo, Yayoi Kusama, Kuwabara Kineo, Martin Liebscher, Wassili Luckhardt, Machida Ryuyo, Jeanne Mammen, Franz Marc, Elli Marcus, Ludwig Meidner, Erich Mendelsohn, Adolph von Menzel, Harald Metzkes, Ludwig Mies van der Rohe, Boris Mikhailov, Mise Koichi, Mizutani Takehiko, László Moholy-Nagy, Wilhelm Morgner, Morooka Koji, Murayama Tomoyoshi, Hermann Muthesius, Nagano Shigeichi, Nagano Yoshimitsu, Nakahara Minoru, Nakamura Kenichi, Natsuyuki Nakanishi, Nakayama Iwata, Namba Kakuzo, Natori Yonosuke, Ernst Wilhelm Nay, Oscar Nerlinger, Emil Nolde, Okamoto Taro, Okubo Koroku, Onchi Koshiro, Emil Orlik, Nam June Paik, Victor Palmov, Max Pechstein, Walter Peterhans, Hans Poelzig, Albert Renger-Patzsch, Daniel Richter, Werner Rohde, Willy Römer, Hajo Rose, Charlotte Rudolph, Fritz Rumpf, Saeki Shunko, Sawada Tetsuro, Christian Schad, Karl Schmidt-Rottluff, Eugen Schönebeck, Kurt Schwitters, Friedrich Seidenstücker, Shimabuku , Shiomi Mieko, Shirataki Ikunosuke, Otto Steinert, Jakob Steinhardt, Gunta Stölzl, Sasha Stone, Horst Strempel, Sugiura Hisui, Sumiya Iwane, Jiro Takamatsu, Takehito Koganezawa, Takizawa Mayumi, Tamamura Hokuto, Georg Tappert, Tiger Tateishi, Bruno Taut, Max Taut, Frank Thiel, Togo Seiji, Tsuchiura Kameki, Tsuda Seifu, Tsumaki Yorinaka, Umbo , Wolf Vostell, Wadachi Tomoo, Corinne Wasmuht, Watanabe Yuzuru, William Wauer, Jupp Wiertz, Emmett Williams, Yamada Mamoru, Yamaguchi (Okamura) Bunzo, Yamashita Kikuji, Iwao Yamawaki, Yanase Masamu, Tadanori Yokoo, Yorozu Tetsugoro, Yoshu Chikanobu, Yva 

Stationen:
28.01.06 - 07.05.06 Mori Art Museum, Tokyo
07.06.06 - 03.10.06 Neue Nationalgalerie, Berlin