short biography

Georg Baselitz (geb. 1938 in Deutschbaselitz / Deutschland) studierte an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Ostberlin und an der Hochschule für bildende Künste Westberlin. Ab Mitte der 1970er Jahre wurde er mit seinen 'auf dem Kopf' stehenden Bildern bekannt. Er lehrte als Professor an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und an der Hochschule für bildende Künste Berlin.

Figurative Malerei, Zeichnungen, Grafik, Bildhauerei

http://www.georgbaselitz.de

show more show less

collection/s

Bayerische Staatsgemäldesammlungen Berlinische Galerie, Museum für Moderne Kunst Berlin Boca Raton Museum of Art CCS Bard Hessel Museum Collezione Maramotti, Reggio Emilia Deutsche Bundesbank Kunstsammlung, Frankfurt ESSL MUSEUM Klosterneuburg Eileen S. Kaminsky Family Foundation, Jersey City Fondation Beyeler, Riehen/Basel ° Frac Basse-Normandie, Caen Fundació la Caixa, Barcelona George Economou Collection, Marousi Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin Hamburger Kunsthalle ° Hess Art Collection, Liebefeld-Bern IVAM Valencia K20/K21 - Kunstsammlung Nordrhein Westfalen Kunst im Deutschen Bundestag Kunsthalle Bielefeld Kunsthalle zu Kiel ° Kunsthaus Zürich Kunstmuseum Basel / Museum für Gegenwartskunst ° Kunstmuseum Bonn ° Kunstpalais Erlangen ° Kunstsammlung Jena ° Kunstsammlungen Chemnitz / Museum Gunzenhauser Kunstsammlungen der Ruhr-Universität - CAMPUSMUSEUM / SITUATION KUNST Lentos Kunstmuseum, Linz ° Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk ° Ludwig Forum, Aachen ° Ludwig Museum Budapest ° MAGASIN III Stockholm MAMCS - Musée d´Art Moderne et Contemporain, Strasbourg ° MARTa Herford MIT List Visual Arts Center, Cambridge / MA ° MKM Museum Küppersmühle, Duisburg ° MOMAT The National Museum of Modern Art, Tokyo MUMOK Wien Migros Museum, Zürich Modern, Fort Worth Musee de Beaux-Arts, Caen Museo MADRE, Naples Museo Reina Sofia, Madrid ° Museu Berardo, Lisbon ° Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam ° Museum Brandhorst, München Museum Folkwang, Essen ° Museum Frieder Burda, Baden-Baden Museum Morsbroich, Leverkusen Museum Schloss Wilhelmshöhe Kassel Museum Villa Haiss, Zell am Harmersbach Museum Würth, Künzelsau Museum of Contemporary Art, Skopje Museum of Fine Arts, Boston Museum of New Zealand - Te Papa Tongarewa, Wellington Museums Vledder Musée de l´Abbaye Sainte-Croix, Ville des Sables d´Olonne Musée d´Art Moderne de Céret Musée d´Art Moderne, Saint-Etienne Musée d´Art et d´Histoire, Genf National Museum of Modern and Contemporary Art, Korea ° Pinakothek der Moderne, München ° Queensland Art Gallery / Gallery of Modern Art, Brisbane Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland Serralves Museum of Contemporary Art, Porto ° Sinclair House, Bad Homburg Smith College Museum of Art, Northampton Spendhaus Reutlingen Sprengel Museum, Hannover Staatliche Graphische Sammlung München Staatliche Kunstsammlungen Dresden Staatliche Museen zu Berlin Staatsgalerie Stuttgart ° State Russian Museum, Saint Petersburg / RUS ° Stedelijk Museum, Amsterdam ° Städel Synagoge Stommeln Tate Collection The Paragon Press, London Trevi Flash Art Museum Van Abbemuseum, Eindhoven Vancouver Art Gallery ° Weserburg | Museum für moderne Kunst, Bremen ZKM | Karlsruhe° nbk Neuer Berliner Kunstverein
show more show less
  • 17. Jan 19. Jan 2003
    Wegweiser Schönewald Fine Arts - Xanten
  • 30. Nov 30. Nov 1972
    14 x 14 Kunsthalle Baden-Baden