short biography

Hanne Darboven (geb. 1941 in München, gest. 2009 in Rönneburg / Deutschland) war eine bedeutende Konzeptkünstlerin, die große systematische Schreibzeichnungen und Kalendarien verfertigte. Sie studierte an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg bei Willem Grimm und Almir Mavignier und lebte in Hamburg und New York. 1969 wurde sie von Harald Szeemann zur Teilnahme an der Ausstellung 'When Attitudes Become Form' in die Kunsthalle Bern eingeladen. 1972, 1977 und 1982 nahm sie an der documenta 5, 6 und7 in Kassel teil.

Konzeptkunst, Schreibzeichnungen, Ordnungsmodelle, Kalendarien, Rauminstallationen, Fotografie, Film, Musik

- http://www.hanne-darboven.org
- http://www.hanne-darboven-stiftung.org/frameset_german.html
- http://www.artnet.com/artists/hanne-darboven

show more show less