über

KUNSTMUSEUM WOLFSBURG
Das Kunstmuseum Wolfsburg ist ein privates Museum in rechtlicher Trägerschaft der gemeinnützigen Kunststiftung Volkswagen und wurde 1994 mit einer Retrospektive des französischen Künstlers Fernand Léger eröffnet. In den über 20 Jahren zeigte das Haus große monografische Ausstellungen, u.a. von Carl Andre, Andy Warhol, Luc Tuymans, Olafur Eliasson, Frank Stella, James Turrell, Imi Knoebel, Douglas Gordon, Neo Rauch, oder Philip Taaffe.

KUNSTHALLE MARCEL DUCHAMP
Konzipiert von den Schweizer Künstlern Caroline Bachmann und Stefan Banz, stand die Kunsthalle Marcel Duchamp seit 2010 in Cully am Ufer des Genfer Sees und zeigte Retrospektiven von Norbert Bisky oder Totalinstallationen von Ai Weiwei. Seit Anfang 2016 findet sie dauerhaft ihre Heimat unter dem hohen Dach des Kunstmuseums Wolfsburg und ist Tag und Nacht - sieben Tage die Woche 24 Stunden durchgehend – für das Publikum geöffnet.

Never Ending Stories

29. Oct 2017 18. Feb 2018