short biography

Thomas Schütte (geboren 1954 in Oldenburg/Deutschland, lebt in Düsseldorf) studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Fritz Schwegler und Gerhard Richter
Konzeptkunst, Zeichnungen, Bildhauerei, Objekte, Installationen

"Meine Idee - das ist jetzt vollkommen selbstgemacht - ist: ich sehe, dass ab 1905 bis heute die Bahn vorgezeichnet war. Künstler über Künstler sind damit beschäftigt, das 19.Jahrhundert abzuschaffen. Es ging immer nur um das Abschaffen bis zum Nichts - eine Erosion. Die ist nur mit Mühe und Not noch nachvollziehbar. Was war eigentlich mal? Was ist eigentlich noch? Von was kann man denn noch ausgehen? Meine Idee ist, dass sich z.B. der massive Erfolg der Fotografen aus der Becherklasse einmal auf die unglaublich gute Ausbildung durch die Bechers gründet und zum zweiten auf die immense Brücke, die sie ins 19.Jahrhundert bauen. Dass sie diese Brücken gebaut haben, das ist kein Marketingerfolg. Sie haben wahrscheinlich ganz intuitiv in einem ganz anderen Jahrhundert ihre Wurzeln gesucht. Also wenn man weitermachen will, muss man schon ziemlich tief verwurzelt sein." (Thomas Schütte, kunstaspekte-Interview 2004)

http://www.thomas-schuette.de/website_content.php
http://www.frithstreetgallery.com/artists/bio/thomas_schtte
http://www.kunstaspekte.de/interview-mit-thomas-schutte-2004

show more show less
  • 05. Dec 02. Jun 2000
    Zeitwenden Kunstmuseum Bonn °
  • 23. Sep 07. Nov
    Reality and Desire Fundació Joan Miró, Barcelona
  • 11. Jul 26. Sep 1997
    ZOOM Museum Abteiberg, Mönchengladbach °
  • 14. Dec 10. Feb 1980
    Perspektiven 1 Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf