short biography

Yves Klein (geb. 1928 in Nizza, gest. 1962 in Paris) war von 1948 bis 1953 Mitglied des Rosen­kreuzer­ordens und etabliert sich seit 1953 in der Kunst­szene als „Yves Klein. Le Monochrome“: Er erfindet die Farbe „International Klein Blue“, welche er fortan auf der Lein­wand, in Skulp­turen, Reliefs und Aktionen mit nackten Frauen­körpern als spiri­tuelles künstle­risches Medium einsetzt. 1960 war er Mit­begründer der Nouveaux Réalistes in Paris. 1961 fand seine erste Retro­spektive im Haus Lange in Krefeld statt, der zahlreiche weitere folgten. Posthum nahm er an der docu­menta 3 und 4 (1964, 1968) und an der Biennale Venedig (1968–95) teil. Klein gilt als Vorreiter der Konzept­kunst.

Malerei, Aktionen, Performances, Mitbegründer des Nouveau Réalisme; Monochrome Malerei; Vorläufer Konzeptkunst, Body-Art

show more show less

collection/s

show more show less
  • 08. Feb 10. May
    Out of Actions MOCA The Museum of Contemporary Art, Los Angeles
  • 18. Jan 15. Mar
    Zufall Wilhelm Hack-Museum, Ludwigshafen