artists & participants

Mawuli AfatsiawoKarl AlbikerDarren AlmondFrancis AlÿsCarl AndreNobuyoshi ArakiAlexander Archipenko ArmanHans ArpKutlug AtamanFrancis BaconClive BarkerErnst BarlachWilli BaumeisterMax BeckmannRudolf BellingMiguel BerrocalJoseph BeuysNorbert BiskyCarl BlechenHeiner BlumOliver BobergUmberto BoccioniArnold BöcklinAlighiero e BoettiSlater BradleyConstantin BrancusiSergej BratkowCandice BreitzCecily BrownGlenn BrownPeter BrüningStefanie BühlerLuis BuñuelHeinrich BürkelReginald ButlerAlexander CalderRolf Cavael CésarPaul CézanneHussein ChalayanEduardo ChillidaLovis CorinthGuillaume CorneilleCamille CorotTony CraggFritz CremerChris CunninghamKarl Fred DahmenHonoré DaumierGiorgio De ChiricoErnesto de FioriEdgar DegasRobert DelaunayGerard DeschampsCharles DespiauOtto DixMarlene DumasMarcel DzamaMartin EderBenno ElkanJames EnsorMax ErnstJean FautrierLyonel FeiningerAnselm Feuerbach Fischli / WeissBarry FlanaganGünther FörgJana FrankeOtto FreundlichCaspar David FriedrichXaver FuhrNaum GaboGiuseppe GalloHermann GeibelAxel GeisWilhelm GerstelAlberto GiacomettiRalph Gibson Gilbert & GeorgeDomenico GnoliJulio GonzálezAntony GormleyKarl Otto GötzFrancisco de GoyaOtto GreisJuan GrisGeorge GroszWaldemar GrzimekRaymond HainsNigel HallHerbert HamakHorst HamannStella HambergGabi HammHans HartungErich HeckelBernhard HeiligerBarbara HepworthGeorg HeroldFerdinand HodlerGerhard HoehmeAndreas HoferKarl HoferNina HoffmannJörg ImmendorffMerlin JamesAlexej von JawlenskyMax KaminskiWassily KandinskyAlexander KanoldtRuprecht von KaufmannOn KawaraGeorg Friedrich KerstingJon KesslerAnselm KieferErnst Ludwig KirchnerPaul KleeYves KleinHenning KlesMax KlingerOskar KokoschkaGeorg KolbeDouglas KolkJannis KounellisUwe KowskiNorbert KrickeSven KronerClare LanganHenri LaurensUwe LausenFernand LégerMarko LehankaJens LehmannWilhelm LehmbruckFranz LenkMax LiebermannJacques LipchitzJames LloydRichard LongThomas LüerAristide MaillolMichel MajerusKasimir MalewitschÉdouard ManetSandra MannGiacomo ManzùFranz MarcMarino MariniBernhard MartinKris MartinGeorges MathieuHenri MatisseWolfgang MattheuerPaul McCarthyJonathan MeeseGeorg MeistermannMario MerzGeorg MinneJoan MiróRyuji MiyamotoLászló Moholy-NagyPiet MondrianClaude MonetHenry MooreSarah MorrisOtto MuellerEdvard MunchBruce NaumanErnst Wilhelm NayShirin NeshatLouise NevelsonEmil NoldeNam June PaikMax PechsteinYan PeimingManfred PerniceAntoine PevsnerCamille PissarroJaume PlensaMagnus von PlessenSigmar PolkeFranz RadziwillFiona RaeNeo RauchJen RayAuguste RenoirGermaine RichierGerhard RichterDaniel RichterGeorge RickeyFlavia da RinPipilotti RistEmy RoederZbigniew RogalskiMedardo RossoMimmo RotellaCarl RottmannUlrich RückriemNiki de Saint PhalleDavid SalleAntonio SauraEdwin ScharffHermann SchererJohann Wilhelm SchirmerOskar SchlemmerKarl Schmidt-RottluffDavid SchnellDennis SchollGeorg ScholzGustav SchönleberBernard SchultzeEmil SchumacherDana SchutzGeorg SchützKurt SchwittersGustav Seitz SEOJoseph Anton SettegastAlfred SisleyMax SlevogtNedko SolakovK.R.H. SonderborgKeith SonnierPierre SoulagesDaniel SpoerriSusanne StarkePiero SteinleJessica StockholderFranz von StuckStefan SzczesnyNeal TaitAntoni TàpiesSam Taylor-WoodSusa TemplinFred ThielerHans ThomaJean TinguelyWawrzyniec TokarskiWilhelm TrübnerWerner TübkeNasan TurWilliam TurnbullCy TwomblyFritz von UhdeHans UhlmannFélix VallottonVincent van GoghMichael van OfenEmilio VedovaJacques VillegleBill ViolaJeff WallMatthias WeischerTheodor WernerHans WimmerFritz Winter WolsFritz WotrubaLynette Yiadom-BoakyeOssip ZadkineThomas Zipp 

press release only in german

Mit „Full House – Gesichter einer Sammlung“ komplettiert die Kunsthalle Mannheim ab April 2006 den Ausstellungszyklus „Die Neue Kunsthalle I – IV“ der Jahre 2003 – 2005.

Die Ausstellung, die sich ähnlich den Kapiteln eines Buches auf einer Fläche von insgesamt 8000 m² über Altbau, Neubau und Bunker erstreckt, stellt eine Neuinszenierung nahezu der kompletten Sammlungsbestände dar. Viele Gemälde, Plastiken und Grafiken, die aus restauratorischen Gründen längere Zeit nicht gezeigt werden konnten, sind endlich wieder zu sehen. Die Neuerwerbungen der letzen Jahre sowie Schenkungen und Dauerleihgaben tragen substanziell zur Präsentation bei.

„Full House – Gesichter einer Sammlung“ stellt zeitgenössische Fotografien, Videoarbeiten und Medieninstallationen in Korrespondenz zu Werken und Werkgruppen traditioneller Gattungen der modernen Kunst, wie der Malerei, Zeichnung und insbesondere der Plastik. Die Neupräsentation verlässt sich dabei aber nicht mehr auf die Chronologie, d.h. die ‚Rekonstruktion’ von Geschichte, oder die Trennung der Werkbestände nach den traditionellen Gattungen der Kunstgeschichte, sondern wagt überraschende wie hintergründige „Cross-over“-Konstellationen, in denen sich die Werke gegenseitig erhellen.

So treten etwa im „Raum der Körper“ Bronzeplastiken von Rodin, Maillol, Degas, Archipenko, Arp oder Moore in einen Dialog mit Bildern, Fotografien und Videoarbeiten von Nobuyoshi Araki, Cecily Brown, Chris Cunningham, Martin Eder, Axel Geis, Ralph Gibson, James Lloyd, Paul McCarthy, Yan Pei-Ming und Pipilotti Rist. Im „Raum der Stille“ begegnen sich dagegen Videoarbeiten von Darren Almond, Kutlug Ataman, Oliver Boberg, Piero Steinle oder Sam Taylor-Wood und Plastiken von Rudolf Belling, Barbara Hepworth und George Rickey. Hier wird eine ‚magische Aura’ wirklich spürbar. Ausgewählte Positionen der Malerei der 50er Jahre aus den Mannheimer Beständen werden durch fragende Gegenüberstellungen mit junger „direkter“ Malerei von Künstlern wie etwa Norbert Bisky, Michel Majerus, Fiona Rae, Daniel Richter oder David Salle konfrontiert, während wir in flankierenden Sonderpräsentationen mit größeren Werkgruppen von Uwe Kowski, Zbigniew Rogalsky und Wawrzyniec Tokarski die „Wiederkehr der Malerei“ feiern.

Wenn die zuletzt auf der Biennale in Venedig gezeigten Videoräume „Mother“ und „Father“ der Südafrikanerin Candice Breitz, das Video Paul Pfeiffers mit dem Titel „Fragment of a Crucifixion (after Francis Bacon)“ und die spektakuläre Videoinstallation Bill Violas mit dem Titel „The Sleep of Reason“ auf den „Schreienden Papst“ von Francis Bacon, On Kawaras „Date Paintings“ oder Sergey Bratkovs „Kids“ treffen, steigern sie sich in ihrer jeweiligen Eindringlichkeit und aktualisieren das Werk Bacons, ein Kernstück der Mannheimer Sammlung aus dem Jahr 1951, auf ein Maximum.

Schließlich tauchen wir im Ausstellungsraum Bunker in die Welten des ‚zweiten Gesichts’ und anderer Wirklichkeiten ein, wenn wir zwischen den Videoarbeiten von Chris Cunningham, Willie Doherty oder Sam Taylor-Wood Werkgruppen von Zeichnungen und Bildern der jungen Künstler Ruprecht von Kaufmann, Henning Kles, Douglas Kolk, Jen Ray oder Dennis Scholl mit ihren grenzgängerischen Bildwelten betrachten.

Solchen Aktualisierungen und assoziativen Resonanzräumen entsprechen auch die Titel der jeweiligen Räume, die als Elemente unseres kollektiven Gedächtnisses aus der musikalischen Welt des Pop stammen. Nicht nur in diesem Sinn erwartet die Besucher der Kunsthalle Mannheim ein „Full House“.

Pressetext

only in german

Full House - Gesichter einer Sammlung

mit Mawuli Afatsiawo, Karl Albiker, Darren Almond, Francis Alÿs, Carl Andre, Nobuyoshi Araki, Alexander Archipenko, Arman , Hans Arp, Kutlug Ataman, Iwan Babij, Francis Bacon, Clive Barker, Ernst Barlach, Willi Baumeister, Max Beckmann, Max Beckmann, Rudolf Belling, Miguel Berrocal, Joseph Beuys, Norbert Bisky, Carl Blechen, Heiner Blum, Oliver Boberg, Umberto Boccioni, Arnold Böcklin, Alighiero e Boetti, Slater Bradley, Constantin Brancusi, Sergej Bratkow, Nathalie Braun Barends / At al H. B. Baum, Candice Breitz, Cecily Brown, Glenn Brown, Peter Brüning, Stefanie Bühler, Luis Buñuel, Heinrich Bürkel, Reginald Butler, Alexander Calder, Rolf Cavael, Hussein Chalayan, Cesar Baldaccini, Eduardo Chillida, Paul Cézanne, César , Eduardo Chillida, Giorgio De Chirico, Johan Christian / Clausen Dahl, Lovis Corinth, Guillaume Corneille, Camille Corot, Tony Cragg, Fritz Cremer, Bryan Crockett, Chris Cunningham, Karl Fred Dahmen, Flavia da Rin, Honoré Daumier, Edgar Degas, Gerd Dehof, Robert Delaunay, Gerard Deschamps, Charles Despiau, Otto Dix, François Dufrene, Marlene Dumas, Marcel Dzama, Martin Eder, Benno Elkan, Max Ernst, James Ensor, Jean Fautrier, Lyonel Feininger, Anselm Feuerbach, Peter Fink, Ernesto de Fiori, Fischli / Weiss, Barry Flanagan, Günther Förg, Jana Franke, Otto Freundlich, Caspar David Friedrich, Xaver Fuhr, Naum Gabo, Giuseppe Gallo, Hermann Geibel, Axel Geis, Franz Gelb, Gilbert & George, Wilhelm Gerstel, Ralph Gibson, Alberto Giacometti, Domenico Gnoli, Karl Otto Götz, Vincent van Gogh, Julio González, Antony Gormley, Francisco de Goya, Otto Greis, Juan Gris, George Grosz, Waldemar Grzimek, Raymond Hains, Nigel Hall, Herbert Hamak, Horst Hamann, Stella Hamberg, Gabi Hamm, Hans Hartung, Erich Heckel, Bernhard Heiliger, Les Frères Henri, Barbara Hepworth, Georg Herold, Ferdinand Hodler, Gerhard Hoehme, Andreas Hofer, Karl Hofer, Nina Hoffmann, Chunqing Huang, Jörg Immendorff, Merlin James, Alexej von Jawlensky, Alexej von Jawlensky, Max Kaminski, Wassily Kandinsky, Alexander Kanoldt, Edmund Friedrich Kanoldt, Ludwig Kaspar, Ruprecht von Kaufmann, On Kawara, Laurent Friedrich Keller, Georg Friedrich Kersting, Jon Kessler, Anselm Kiefer, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Yves Klein, Henning Kles, Max Klinger, Oskar Kokoschka, Georg Kolbe, Douglas Kolk, Jannis Kounellis, Uwe Kowski, Norbert Kricke, Sven Kroner, Carl Kuntz, Albert Lang, Clare Langan, Henri Laurens, Uwe Lausen, Fernand Léger, Marko Lehanka, James Lloyd, Jens Lehmann, Wilhelm Lehmbruck, Franz Lenk, Max Liebermann, Jacques Lipchitz, Richard Long, Thomas Lüer, Paul McCarthy, Aristide Maillol, Michel Majerus, Kasimir Malewitsch, Édouard Manet, Sandra Mann, Manolo (Manuel Martinez Hugue), Giacomo Manzù, Franz Marc, Marino Marini, Henri Matisse, Georges Mathieu, Bernhard Martin, Kris Martin, Wolfgang Mattheuer, Eamonn McLoughlin, Jonathan Meese, Georg Meistermann, Mario Merz, Georg Minne, Joan Miró, Ryuji Miyamoto, László Moholy-Nagy, Piet Mondrian, Claude Monet, Henry Moore, Sarah Morris, Otto Mueller, Otto Mueller, Edvard Munch, Ernst Wilhelm Nay, Ernst Wilhelm Nay, Bruce Nauman, Shirin Neshat, Louise Nevelson, Emil Nolde, Michael van Ofen, Nam June Paik, Max Pechstein, Yan Peiming, Manfred Pernice, Antoine Pevsner, Camille Pissarro, Jaume Plensa, Magnus von Plessen, Sigmar Polke, Franz Radziwill, Fiona Rae, Jen Ray, Neo Rauch, Auguste Renoir, Germaine Richier, Daniel Richter, Gerhard Richter, George Rickey, Pipilotti Rist, Emy Roeder, Zbigniew Rogalski, Medardo Rosso, Mimmo Rotella, Carl Rottmann, Ulrich Rückriem, David Salle, Antonio Saura, SEO , Edwin Scharff, Richardt Scheibe, Hermann Scherer, Johann Wilhelm Schirmer, Oskar Schlemmer, Otto Schliessler, Karl Schmidt-Rottluff, Gustav Schönleber, David Schnell, Dennis Scholl, Georg Scholz, Charles Schuch, Christian Georg Schütz der Ältere, Bernard Schultze, Dana Schutz, Emil Schumacher, Kurt Schwitters, Gustav Seitz, Joseph Anton Settegast, Theo Siegle, Alfred Sisley, Max Slevogt, Nedko Solakov, K.R.H. Sonderborg, Keith Sonnier, Pierre Soulages, Daniel Spoerri, Niki de Saint Phalle, Susanne Starke, Jessica Stockholder, Piero Steinle, Franz von Stuck, Stefan Szczesny, Neal Tait, Antoni Tàpies, Sam Taylor-Wood, Susa Templin, Alastair Thain, Fred Thieler, Hans Thoma, Jean Tinguely, Wawrzyniec Tokarski, Wilhelm Trübner, Werner Tübke, Nasan Tur, William Turnbull, Cy Twombly, Fritz von Uhde, Hans Uhlmann, Félix Vallotton, Emilio Vedova, Theodor Verstraete, Jacques Villegle, Bill Viola, Jeff Wall, Jeff Wall, Matthias Weischer, Theodor Werner, Hans Wimmer, Fritz Winter, Wols , Fritz Wotruba, Lynette Yiadom-Boakye, Ossip Zadkine, Thomas Zipp